Festplatten Upgrade beim NAS Qnap TS-209

Selbst in einem NAS mit zwei Festplatten-Einschüben ist es sinnvoll, nur eine Festplatte zu verwenden. Strombedarf und die Lautstärke sind dann auch nur etwa halb so hoch wie bei zwei drehenden Plattenstapeln.
Wenn dann mal der Speicherplatz knapp wird, reicht es sogar nur diese eine Platte durch eine größere zu ersetzen, um weiterhin von diesen Vorteilen zu profitieren.

Bei einem NAS, welches bereits für zwei Platten ausgelegt ist sollten sich die Daten ja sogar ohne zusätzliches externes Laufwerk als Zwischenspeicher übertragen lassen. Fix mal mit der zweiten Platte ein RAID1 gebaut und nach dem Synchronisieren wieder aufgesplittet, dass sollte es schon sein. Denkste!

Zumindest gibt es beim Qnap 209 keine Möglichkeit den Raid-Level ohne kompletten Datenverlußt zu ändern. Bei höheren Modellen ab dem TS-409, gibt es zwar diese Möglichkeit, allerdings gibt es eine Funktion, um ein RAID1 wieder in zwei autonome Platten zu teilen ebenfalls nicht.

Also Plan B: Alle Daten manuell auf die zweite Platte kopieren und danach gegen die erste austauschen. Funktioniert aber leider auch so einfach nicht, weil z.B. die Netzwerkfreigaben natürlich nicht auf beiden Platten die identische Bezeichnung haben dürfen.

Im Web hab ich keine Lösung für das Problem gefunden, aber mit ein bischen Geduld hat sich dann doch der Erfolg eingestellt.

Austausch einer NAS Festplatte im Single Disk Betrieb ohne zusätzliche Zwischenspeicherung der Daten.

  1. Zur Sicherheit sollte man die Qnap Settings über die System Tools in der Qnap Administrationsoberfläche auf dem PC sichern. Benötigt werden die im Regelfall zwar genau so wenig wie ein Backup der kompletten Daten, aber beides ist im Zweifelsfall gut zu haben.
  2. Einbau der zweiten Festplatte und in der Qnap Administrationsoberfläche als Single Disk Volume konfigurieren.
  3. Neuen Netzwerkshare (z.B. hdd1copy) auf dem neuen Volume erstellen.
  4. Per ssh auf dem Qnap einloggen (z.B. mit Putty) und alle gewünschten Daten in das neue Share-Verzeichnis kopieren.
    cp -p -P -r /share/HDA_DATA/* /share/hdd1copy/
    Das kann je nach Datenmenge ein paar Stunden dauern. Bei mir waren es 80 Gbyte/Stunde.
  5. NAS ausschalten. HDD1 ausbauen, HDD2 an Position HDD1 umschrauben. NAS einschalten.
  6. Wieder per ssh einloggen und dieses Mal die Daten an ihren richtigen Ort verschieben.
    mv /share/hdd1copy/* /share/HDA_DATA/

Das wars eigentlich schon. Beachten muss man dabei allerdings, dass diese Anleitung zwar erprob ist, jedoch immer mit größter Sorgfalt ausgeführt werden muss. Zum anderen gibt sie selbstverständlich keine Garantie auf das Gelingen in allen Fällen.
Manchmal zeigt der Link /usr/local/mysql/var ins leere. Dann das Verzeichnis entsprechend des symbolischen Links anlegen und das NAS neu starten.

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.