Verzeichnisse direkt in der Shell öffnen (Windows)

In der Praxis ist es hilfreich, jeden beliebigen Ordner direkt in einer Shell zu öffnen. Auch dies erledigt man auch unter Vista ganz einfach mit einem Eingriff in die Windows-Registry.
Folgenden Abschnitt in einer .reg Datei speichern und mit Doppelklick zur Registry hinzufügen.

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shell\cmd]
@="In &Shell öffnen"
"NoWorkingDirectory"=""
"Extended"=-

[HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shell\cmd\command]
@="cmd.exe /k \"pushd %L && title Command Prompt\""

Originalartikel hier: http://www.randyrants.com/2007/02/vista_tip_eleva.html

Unter XP gelangen die Änderungen noch mit folgenden Einträgen in die Registry: Unter „Hkey_Local_Machine/Software/Classes/Folder/Shell“ legen Sie den Schlüssel „Command Prompt“ mit der Bezeichnung „In Shell öffnen“ an. In diesem Schlüssel legen Sie den Unterschlüssel „Command“ mit dem Wert „cmd.exe /k pushd %L“ an.

Nachtrag für Windows 7: Hier reicht es mit dem Klick auf die rechte Maustaste die ALT-Taste zu drücken. Es erscheint ein Eintrag im Kontextmenü: Eingabeaufforderung hier öffnen.

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.