LISP steht für List Processing. Es ist eine funktionale Programmiersprache,

Historisch war Lisp zusammen mit Prolog eine der Programmiersprachen der künstlichen Intelligenz.

Programme in Lisp können interpretiert oder von einem Compiler in effizienten Code übersetzt werden.

Lisp ist eine programmierbare Programmiersprache. Auch Programmanweisungen sind Listen, wobei das erste Listenelement die auszuführende Funktion identifiziert. Es gibt somit keinen grundsätzlichen Unterschied zwischen Daten und Programmanweisungen.

Ein Beispiel in Common Lisp (Kommentare werden mit ; eingeleitet):

;; Addiere 2 und 2:
(+ 2 2)

Heute gibt es eine Menge Dialekte.

Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Lisp
http://chaosradio.ccc.de/cre084.html

Verwandte Artikel:

Leave a Reply